Natürliche Unterstützung bei Erkältungen

erkaeltung_800x450

Es ist wieder soweit – die kalte Jahreszeit hält Einzug und mit ihr der obligatorische Schnupfen. Wie Sie sich auf natürliche Weise helfen können erfahren Sie in diesem Beitrag.

Wohltuende Bäder

Das Gefühl des „Frösteln“ ist meist das erste Symptom eines grippalen Infektes. Gerade in dieser ersten Phase wirkt ein Erkältungsbad sehr wohltuend. Die enthaltenen Öle und Essenzen entfalten ihre Aromen im warmen Badewasser besonders gut und beruhigen die geplagten Schleimhäute. Gleichzeitig wird die Hautdurchblutung angeregt, das Blut kann besser zirkulieren und das Kältegefühl verschwindet Die Temperatur des Erkältungsbades sollte jedoch nicht über 38 Grad Celsius liegen, da das Bad sonst den Kreislauf zu sehr belasten würde.

Füße warmhalten

Wenn keine Badewanne vorhanden ist, kann mit einem warmen Fußbad einer sich anbahnenden Erkältung mit Frösteln der Kampf angesagt werden. Nach dem Fußbad werden die Füße gut abgetrocknet, eingecremt und in warme Socken gepackt.

Erkältungstee

Erkältungstees, die meist schweißtreibende und schleimlösende Arzneipflanzen enthalten, sollten nicht zu heiß getrunken werden, da dies zu einer Reizung und Schwächung der Schleimhäute in Mund- und Halsbereich führt.

Ätherische Öle

Besonders beliebt sind Einreibungen mit ätherischen Ölen (Eukalyptus, Pfefferminze, Kampfer, Thymian, Myrrhe, Latschenkiefer, Wacholder, Fichtennadel). Diese werden zwei– bis dreimal täglich auf Hals, Brust und Rücken aufgetragen. Ein Teil der Wirkstoffe wird eingeatmet und ein anderer Teil wird über die Haut aufgenommen. Die ätherischen Öle aktivieren die natürlichen Selbstreinigungskräfte der Atemwege und der festgesetzte Schleim wird gelöst.

Auf keinen Fall dürfen Erkältungssalben auf Schleimhäute, entzündete Haut oder Wunden aufgetragen werden. Auch ist besonders wichtig, dass ein dem Alter entsprechendes Präparat verwendet wird, da Babys und Kleinkinder bei einigen ätherischen Ölen (v.a. Eukalyptus, Kampfer, Pfefferminze) sehr empfindlich reagieren können.

 

Teilen Sie diesen Artikel!

Weitere Artikel

Immunsystem und Abwehrkräfte stärken

Mit der nasskalten Jahreszeit häufen sich auch wieder die Erkältungskrankheiten. Schnupfen, Husten und grippale Infekte stehen an der Tagesordnung. Ein Grund mehr das natürliche Abwehrsystem unseres Körpers auf Vordermann zu bringen…

Natürliche Unterstützung bei Erkältungen

Halsweh, Schnupfen, Husten – in der kalten Jahreszeit ist niemand vor Einer Erkältung gefeit. Was Sie gegen Schnupfen und seine lästigen Begleiterscheinungen unternehmen können, erfahren Sie in unserem aktuellen Beitrag.